Skip navigation

Chirurgie der peripheren Nerven


Wenn es aufgrund von Nervenverletzungen oder eines chronischen Reizzustandes zu einer Einengung des Nerves kommt, kann es zu Funktionseinbußen kommen. Dazu gehören verminderte Kraft und Gefühlsstörungen. Diese Beeinträchtigungen können an der Hand (Karpaltunnelsyndrom, Einengung der Guyon'schen Loge), am Ellbogen (Sulcus Ulnaris Syndrom), im Bereich des Knies (Nervus Peronäus Läsion) und am Fußgelenk (Tarsaltunnelsyndrom) auftreten. Wenn dies über längere Zeit nicht behandelt wird, kann der Nerv funktionslos werden, was zu Einschränkungen im Alltag führt.

In den meisten Fällen erfolgt nach der Erstdiagnose eine neurologische und radiologische Bestätigung. Im Anschluss wird die Vorgangsweise fest gelegt. Zu Beginn können konservative Maßnahmen wie Ruhigstellung oder entzündungshemmende Medikamente zu einer Linderung führen, oftmals aber nur zu einer zeitlich begrenzten. Bei fehlender nachhaltiger Besserung sollte zeitnah an eine operative Sanierung gedacht werden. Bei dieser Entscheidung unterstütze ich Sie nach Kräften und plane zusammen mit Ihnen den besten Zeitpunkt für die Operation. Mit meiner langjährigen Erfahrung als Mikrochirurgin kann ich meine Patienten bestens betreuen!

Sie möchten noch mehr Informationen? Kontaktieren Sie mich!