Zum Inhalt springen

Abstehende Ohren


Leidet Ihr Kind an abstehenden Ohren? Wurde in Ihrer eigenen Kindheit der Befund abstehender Ohren vernachlässigt und Sie daher nicht korrigiert? Abstehende Ohren entstehen in der Regel durch eine Verformung oder Fehlentwicklung der Ohrknorpel - das kann behoben werden!

Ab dem fünften Lebensjahr kommt es zu keinem wesentlichen Größenwachstum des Ohres mehr, sodass ab diesem Zeitpunkt eine operative Korrektur vorgenommen werden kann. Somit ist es möglich, noch vor der Einschulung diesen wichtigen Schritt zu unternehmen. Dabei wird die Ohrmuschel neu geformt oder verkleinert und muss etwa drei Wochen mit einem Stirnband nachts fixiert werden. Für Ihr Kind ist dieser Eingriff weniger schmerzhaft, als für einen Erwachsenen, da sich der Knorpel leichter formen lässt. Bei ausgeprägtem Befund übernimmt die Krankenkasse den Eingriff.

Sie möchten sich ausführlich über die Möglichkeit einer Korrektur von abstehenden Ohren informieren? Ich biete Ihnen gerne ein persönliches Gespräch, bei dem ich all Ihre Fragen beantworte.