Zum Inhalt springen

Caritative Tätigkeit in Südindien

 

Im Februar 2009 erhielt ich die Möglichkeit, an der augenärztlichen Versorgung von 1000 Kindern an einer Schule in Madurei, Südindien, teilzunehmen. Im Rahmen eines Hilfsprojektes wurden die Schüler und Schülerinnen auf diverse Augenkrankheiten untersucht und falls notwendig mit Sehhilfen ausgerüstet.

Die indische Gastfreundschaft beeindruckte mich zutiefst und meine Liebe zu diesem Land war entdeckt. Mein Zugang zur ayurvedischen Medizin nahm hier seinen Anfang und begleitet mich auch in meiner täglichen Praxisarbeit.