Zum Inhalt springen

Tätigkeit als Leitende Oberärztin in Salzburg


Im Zuge meiner Tätigkeit als erste Oberärztin an der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellungschirurgie war ich in die Versorgung von Kindern aus Katastrophen- und Kriegsgebieten eingebunden.

Verbrennungsopfer und Schwerstverletzte aus Burundi, Algerien, dem Irak, Syrien und Bolivien wurden in Salzburg versorgt. Die Lebenssituation der jugendlichen Patienten und Patientinnen konnte durch diverse operative Eingriffe wieder deutlich verbessert werden.

Die intensive Zusammenarbeit mit den eingebundenen Hilfsorganisationen war für mich besonders wichtig, um die Versorgung der jungen Patienten auch nach ihrem Krankenhausaufenthalt sicher zu stellen.

Als meine besondere Aufgabe neben der operativen Begleitung sah ich es, meine Patienten und Patientinnen auch psychologisch zu betreuen und ihnen neuen Mut für ihr neues Leben zu geben.