Zum Inhalt springen

Plastisch-Chirurgische Tätigkeit, Kinderspital Siem Reap


Gründer der Organisation "Friends without Borders" aus New York, USA, kamen im Jahr 2009 auf mich zu und baten mich um meine Mithilfe im Kinterspital Siem Reap, Angkor Wat. Dieser Bitte kam ich mit großer Freude nach und verbrachte in der Folge vier Wochen in Kambodsche, um in Siem Reap Verbrennungsopfer und Kinder mit angeborenen Fehlbildungen zu versorgen.

Die kleinen Patienten und Patientinnen im Alter von sechs Monaten bis 14 Jahren wurden von mir plastisch-chirurgisch operiert und versorgt, bis sie das Krankenhaus wieder verlassen konnten. Diese caritative Tätigkeit hat mich in meiner Tätigkeit als Plastische Chirurgin bestätigt und geprägt.